Startseite
Wir über uns
Dienstleistungen
Wissenswertes
Aktuelles & News
Messen & Tagungen
Downloads
Projekte
Partner
Kontakt
Impressum



Die 10. Umwelttagung des Verein zur Hilfe umweltbedingt Erkrankter e.V. (VHUE) findet am Samstag, den 4.Juli 2015 im Nürnberger Presseclub statt. Als Hauptthemen werden die Zunahme chronischer INfektionen durch Viren und Bakterien behandelt.

Mehr Informationen unter www.umweltbedingt-erkrankte.de


Die Schwerpunktthemen der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie (DGHM) e.V. sind: Infektion, Krankenhaushygiene u.v.a.m.

Mehr Informationen unter www.dghm-kongress.de



Als Hauptthemen werden in Berlin Referenten über Chronische Entzündungserkrankungen und den Darm als Zentralorgan der Inflammation berichten.

Weitere Informationen können heruntergeladen werden unter
www.dbu-online.de/fortbildungenkongresse/jahrestagung.html



Auch wenn erstmals bei der CeBIT in Hannover 2014 nur ein Fachpublikum angesprochen wird und private Besucher draussen bleiben, so werden auch dieses Jahr innovative Ideen belohnt.

AOK-Leonardo Gesundheitspreis für Digitale Prävention (App und Web)
Es werden innovative Ideen für Programme und Anwendungene prämiert, die noch nicht entwickelt wurden. Zur Realisierung der Ideen werden durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Fördermittel in Höhe von bis zu 200.000 Euro in Aussicht gestellt.

CeBIT Innovations Award
Die AS-Infodienste GmbH aus Mülheim geht als Sieger des diesjährigen ‚Start Me Up!‘-CeBIT Innovations Award hervor. Der Hauptgewinn ist ein kostenfreier Messestand inklusiver zahlreicher Extras. Der Sieg zeigt, dass ökologische Ansätze im Geschäftsleben an Bedeutung gewinnen. AS-Infodienste hat mit dem innovativen Produkt „ecotalk“ – ein System für besonders nachhaltige Telefonkonferenzen – überzeugt. Mit ecotalk werden neben der normalen CO2-Einsparung durch weniger Geschäftsreisen das ecotalk-Telefonkonferenzsystem mit reinem Ökostrom von Naturwatt betrieben. Und pro 60 Teilnehmerminuten pflanzt die Stiftung Plant for the Planet


Fiberio – eine Plattform für sichere digitale Interaktion
Fiberio ist ein „multitouch table“, der Fingerabdrücke während der Nutzung in Sekundenbruchteilen identifiziert. So können mehrere Nutzer ohne Registrierung oder Log-in identifiziert werden und simultan interagieren. Die Technik, die auf einem neuartigen Glasfasermaterial beruht, bietet einen hohen und nutzerfreundlichen Sicherheitsstandard. Wenn ein Computernutzer auf der Multitouch-Oberfläche eine Aktivität starten will, identifiziert Fiberio ihn unmerklich, schnell und sicher. So können mehrere Nutzer authentifiziert werden und an dem Tisch gleichzeitig interagieren. Das Problem, dass sich Unberechtigte Zugang zu den Daten verschaffen könnten, ist somit gelöst. Es ist mit Fiberio auch nicht mehr nötig, eine Time-out-Zeitsperre einzurichten und sich durch abermalige Log-ins stets neu zu authentifizieren. Die permanente biometrische Authentifizierung mittels Fingerabdruckerkennung ist zum Beispiel wichtig, wenn verschiedene Nutzer mit unterschiedlichen Kompetenzen am selben Arbeitsplatz digitale Dokumente bearbeiten. Fiberio kann zum Beispiel erkennen, dass von zwei Bankmitarbeitern, die mit dem System arbeiten, nur einer die Berechtigung hat, angezeigte Zahlungsanweisungen in bestimmter Höhe freizugeben. Mehr Informationen unter www.christianholz.net/fiberio.html


CODE-n Award
Am 12. März wird ab 18 Uhr zum dritten Mal der CODE_n Award vergeben, diesmal unter dem Motto „Driving the Data Revolution". 50 Start-ups aus 17 Ländern sind noch im Rennen um die begehrte Auszeichnung, die mit 30.000 Euro dotiert ist. Sie wurden ausgewählt aus mehr als 450 Bewerbern aus 60 Ländern. Halle 16 CODE_n ist eine internationale Plattform für digitale Pioniere, Innovatoren und Startups. 2011 von GFT Technologies initiiert, ist es das Ziel, herausragende Talente und ihre Geschäftsideen zu fördern, miteinander zu verbinden und in diesem Bereich Innovationen anzuregen. CODE_n steht dabei für “Code of the New”, die DNA der Innovation. Partner sind Ernst & Young und die Deutsche Messe AG. Der nun zum dritten Mal vergebene Award stand 2013 unter dem Motto “Smart Solutions for Global Challenges”. Gesucht waren IT-basierte Konzepte für eine nachhaltige Energieversorgung und -nutzung. Im Bereich Startup hatte es Changers.com freudig erwischt. Das junge Unternehmen aus Berlin will unser Bewusstsein im Bereich der Energieressourcen ändern – der Name ist also Programm. Über leichte, tragbare Solarmodule kann jeder selbst Energie erzeugen und anschließend sein Handy oder sein Tablet aufladen. Dabei misst das Gerät die Menge an CO2, die eingespart wurde. Die entsprechenden Daten werden in eine Online-Community übertragen und man erhält für jedes eingesparte Gramm CO2 sogenannte Changers Credits, die man gegen nachhaltige Produkte und Dienstleistungen eintauschen kann. Auch im Bereich Emerging Company hatte es einen Gewinner gegeben. Die Niederländer von GREENCLOUDS verfolgen mit ihrem Unternehmen das Prinzip “Running the cloud together”. GREENCLOUDS haben eine Technologieplattform entwickelt, die ungenutzte Ressourcen in Rechenzentren für andere verfügbar macht. So haben Firmen einerseits die Möglichkeit, Cloudkapazitäten günstig zu erwerben. Vor allem aber eröffnet sich ihnen eine zusätzliche Einnahmequelle, da sie eigene IT-Kapazitäten verkaufen können, die sie ohnehin nicht benötigen, wenn ihre Server nicht vollständig ausgelastet sind. Bestehende Rechenzentren werden so energieeffizienter genutzt, was die CO2-Belastung signifikant reduzieren soll. Alle Gewinner hatten sich unter 250 Teilnehmern aus 35 Ländern durchgesetzt, die sich mit digitalen Geschäftslösungen rund um die Themen der Energiewende beworben hatten. 

LIDA Award
Nominierte und Gewinner haben eines gemeinsam: sie sind kreative Vordenker, Visionäre und Netzwerker. Sie sind Konstrukteure und Bauherren einer neuen, digitalen und vernetzten Kommunikation, die ihren Ursprung im industriellen Zeitalter hat und nun die Digitale Transformation vollzieht. Die diesjährige Kandidatenliste umfasst 20 Namen von Top-Managern und Newcomern, die sich durch einen besonders wegweisenden, kreativen und erfolgreichen Einsatz von digitalen Medien innerhalb ihrer Organisation verdient gemacht haben. Halle 8 Dienstag, 11. März ab 18 Uhr