Startseite
WIR ÜBER UNS
DIENSTLEISTUNGEN
BISS - Journalismus
SARS CoV-2  Fakten
Immobilien-Check
Renovieren-Sanieren
SARS CoV-2 Schulungen
Schadstoffanalysen
WISSENSWERTES
 BEGEGNUNGEN
PROJEKTE
MEIN KIEZ BIELEFELD - CSR
ÖKOLGISCH REISEN
KONTAKT
IMPRESSUM




IMMOBILIEN  -  CHECK

Beim Auto gehört ein kostenpflichtiger (TÜV) Check zur Selbstverständlichkeit.

Eine Immobilie hat einen vielfachen Wert eines Autos. Dennoch gibt es bis heute keine Möglichkeit, sich auf einen einheitlichen transparenten Bewertungsstandard beim Kauf oder Verkauf zu verlassen.

Wir haben schon im Jahr 2000 als Mitglied des Arbeitskreises "ARGE Gebäudepaß e.V." versucht, auf eine deutsche und europäische Vereinheitlichung aller bis dahin angebotenen Gebäudepässe hinzuwirken.

Das mit der ECOHB (President Prof. Peter Schmid, University Eindhoven, NL)
Global Network of Organisations for Environmentally- COnscious and Healthy Building europäisch aufgestellte Projekt sollte mit Fördermitteln der EU real gebaut werden.

Als Grundlage dafür diente uns als AGÖF (Arbeitsgesellschaft Ökologischer Forschungsinstitute) der selbst entwickelte Kriterienkatalog zum AGÖF-Haus.

Ein Musterhaus sollte - auf Wunsch des Fördermittel-Vergabe Beamten im Ministerium für Bauen in Bonn - in einem Land Südeuropas entstehen.
Das Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen hat es damals wie heute nicht für nötig befunden, eine qualitativ anspruchsvolle Gebäudedokumentation zum Standard werden zu lassen.



Besonders umfangreich und schwierig wird die Bewertung im Bestand, wenn im Verlaufe von Jahrzehnten durchgeführte Umbaumaßnahmen nie dokumentiert worden sind.

Wir unterstützen Sie dabei, im Vorfeld Risiken zu sichten und diese in Ihre Überlegungen einzubeziehen.

Bauen ohne Schadstoffe steigert nicht nur den Wert ihres Hauses. Versicherungen bieten Ihnen inzwischen sogar günstigere Abschlüsse und Policen an. Ökologisch zu bauen muß nicht teurer als das konventionelle Bauen sein. Vorausgesetzt, es kümmern sich ein Team von Fachleuten um die Planung und eren fachgerechte Bauausführung.

Das Geld in eine kompetente Beratung ist immer gut angelegt.

Wenn Sie also auch zu den Menschen gehören, die sich sicher, gesund und wohl fühlen möchten, kontaktieren Sie uns.




Das Leistungspaket umfasst Themen wie  Abwasser, Energieeinsparung, Hygiene, Kompostierung, Schadstoffeintragsvermeidung, Solar- und Windenergie, Wasseraufbereitung und Vermeidung von Elektrosmog.

Chemische Ausdünstungen
aus Baumaterialien, Klebern, Fußbodenbelägen, Einrichtungsgegenständen, Pflege- und Putzmittel, Zigarettenrauch, Insektenvertilgungsmittel, Pestizide (Leder), Holzschutzmittel, Flammschutzmittel, höher siedende Lösungsmittel (Glykole),  Isocyanate, PER aus gereinigten Anzügen und Kleidern.

Mikrobiologische Stressoren

Klimaanlage, Wasserhähne, WC, Kühlschrank, Schwimmbad, Küche (Legionellen, Schaben, Ratten, Mäuse, Schimmel, Bakterien, Amöben...)

Physikalische Belastungen
Elektrische Wechselfelder, magnetische Felder, gepulste Frequenzen (DECT-schnurlos Telefone, Mobilphone) bei niedrig- und hochfreqenten Feldern. (Generatoren, Trafos, Aufzüge, Sendeantennen...), Lärm.


Wir können auf Erfahrungen aus unseren Tätigkeiten in Asien mit der AKURAT - Firmengruppe (ArbeitsKreis Umwelt Recycling und Abwasser-Technologien) zurückgreifen. Für das 500 Bettenhotel "Grand Pacific" in Bangkok, Thailand ist ein Betreibermodell entwickelt worden.


Mit dem Firmenkonsortium AKURAT sind wertvolle Erfahrungen auf der GTS in Bangkok, Thailand beim Umsetzen eines Umweltmanagementsystems für Hotels (Delta Grand Pacific, Bangkok) gewonnen worden.

Gemeinschaftsmessestände auf dem GermanTechnology Symposium (GTS) in Bangkok, Thailand dienten mehrfach als Kommunikations-Plattform für asiatische Geschäftspartner.






REAL ESTATE - CHECK  

With a car, a chargeable (TÜV) check is a matter of course.  

A property has many times the value of a car. Nevertheless, there is still no possibility to rely on a uniform transparent valuation standard when buying or selling.  

As a member of the working group "ARGE Gebäudepaß e.V.", we already tried in 2000 to work towards a German and European standardisation of all building passports offered until then.

The ECOHB (President Prof. Peter Schmid, University of Eindhoven, NL- died) and the Global Network of Organisations for Environmentally-Conscious and Healthy Building was to be built with EU funding.    


As the AGÖF (Association of Ecological Research Institutes), we used the criteria catalogue we had developed for the AGÖF house as a basis for this.  

A model house was to be built in a southern European country at the request of the official responsible for awarding subsidies at the Ministry of Construction in Bonn.

The Federal Ministry of Transport, Building and Housing did not consider it necessary, then as now, to make qualitatively demanding building documentation a standard.  

The evaluation of existing buildings becomes particularly extensive and difficult if renovation measures carried out over the course of decades have never been documented.  


We support you in sifting through risks in advance and incorporating them into your considerations.   Building without pollutants not only increases the value of your house. In the meantime, insurance companies even offer you more favourable contracts and policies.


Building ecologically does not have to be more expensive than conventional building. Provided that a team of experts takes care of the planning and professional construction.  


Money invested in competent advice is always well spent.   So if you are also one of those people who want to feel safe, healthy and comfortable, contact us.   The service package includes topics such as waste water, energy saving, hygiene, composting, pollution prevention, solar and wind energy, water treatment and prevention of electrosmog.  


Chemical vapours

from building materials, adhesives, floor coverings, furnishings, care and cleaning products, cigarette smoke, insecticides, pesticides (leather), wood preservatives, flame retardants, higher boiling solvents (glycols), isocyanates, PER from cleaned suits and clothes.  

Microbiological stressors

Air conditioning, taps, WC, refrigerator, swimming pool, kitchen (legionella, cockroaches, rats, mice, mould, bacteria, amoebae...).  

Physical stress

Alternating electric fields, magnetic fields, pulsed frequencies (DECT cordless phones, mobile phones) at low and high frequency fields. (generators, transformers, lifts, transmitting antennas...), noise.    

We can draw on experience from our activities in Asia with the AKURAT group of companies (ArbeitsKreis Umwelt Recycling und Abwasser-Technologien).

An operator model has been developed for the 500 bed hotel "Grand Pacific" in Bangkok, Thailand.    


With the AKURAT consortium of companies, valuable experience has been gained at the GTS German Technology Symposium in Bangkok, Thailand in implementing an environmental management system for hotels (Delta Grand Pacific, Bangkok).  

Joint exhibition stands at the GermanTechnology Symposium (GTS) in Bangkok, Thailand served several times as a communication platform for Asian business partners.